Schützenverein “Edelweiss” Bühl e.V. gegründet 1904

 
 
 
 
 

Termine

Sonntag, 26.11.2017
Ende Jahresmeisterschaft
 
Freitag, 01.12.2017
Frauenstammtisch
 
24.12.2017 bis 26.12.2017
Schützenheim geschlossen
alle Termine anzeigen

Letzer Bericht

Generalversammlung 2017

Foto von links mit den Geehrten: Nina Allerberger, Harald Herbst (1. Schützenmeister), Robert Sanchez, Hans Breitinger, Mario Wirth, Hans Konrad, Leonie Maier (Jungschützenkönigin), Werner Vorreiter, Georg Palfalusi, Frans Knödl, Michael Linder, Heinrich Völlmar (Schützenkönig), Josef Thoma, Hans-Peter Schmid, Anna Zettl, Michael Sellner, Otto Schwarz, Tom Richter, Leonhard Burkhart (Ehrenschützenmeister), Erika Glatzmaier
mehr dazu

Jedermannschiessen

 

15. Jedermannschießen 2017.

 

Liebe Bibertaler Bürger,

 

Aufgrund der riesigen Resonanz und Begeisterung bei vielen Teilnehmer unserer Jedermannschießen in den letzten 14 Jahren, haben die zwei Bibertaler Schützenvereine aus Hetschwang und Bühl beschlossen, auch in diesem Jahr wieder einen solchen Wettbewerb durch zu führen.

Das Schießen findet am Donnerstag, den 19. Oktober von 18 bis 22 Uhr, am Freitag, den 20. Oktober von 18 bis 22 Uhr, am Samstag, den 21. Oktober von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag, den 22. Oktober 2017 von 10 bis 17 Uhr statt. Mitmachen kann jeder ab dem 12. Lebensjahr und selbst Ungeübte werden ihren Spaß haben (es wird sitzend aufgelegt geschossen).

Es darf nur mit Vereinsgewehren der beteiligten Schützenvereine geschossen werden.

Eingeladen sind alle Vereine, Stammtische, Firmen und sonstige Gruppen der Gemeinde Bibertal um sich im fairen Wettkampf untereinander zu messen.

 

Für die Sieger der einzelnen Gruppen oder Einzelschützen gibt es folgende Preise zu gewinnen:

 

Meistbeteiligungspreis: Den Meistbeteiligungspreis (30 l Bier) erhält jene Mannschaft, deren Teilnehmer die meisten Serien (1 Serie sind 10 Schuß) geschossen haben.

 

Mannschaftspreise: Je drei Mannschaftspreise (gemischte Mannschaften, Damenmannschaften und Jugendmannschaften (Geburtsjahr 1999 und jünger). Eine Mannschaft muss mindestens aus vier Teilnehmer bestehen. In der jeweiligen Mannschaft darf maximal ein aktiver Gewehrschütze starten.

 

Wanderpokal: Gestiftet vom 1. Bürgermeister Oliver Preußner.

 

Glücksscheibe: 40 attraktive Sachpreise warten auf ihre Gewinner.

 

Der Unkostenbeitrag für Munition, Scheiben, Waffen und Versicherung beträgt pro 10 Schuß

1,-Euro (der Nachkauf ist unbeschränkt).

 

Die Siegerehrung findet am Samstag den 28.Oktober um 19.30 Uhr im Schützenheim in Bühl statt.

 

Nützen Sie die Zeit bis zum Beginn dieser Veranstaltung, um sich im Kreise Ihrer Familie, Nachbarn, Bekannten, Verein, Stammtisch oder Arbeitskollegen abzusprechen, um mit mindestens drei weiteren Mitstreitern eine Mannschaft zu organisieren

.

Weitere Informationen auf der Homepage der beiden Vereine.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf ihre Teilnahme.

 

Mit freundlichen Schützengruß und Gut Schuß.

 

 

Leonhard Burkhart                               Josef Kempfle

 

      Edelweiß Bühl                                              Bundschuh Hetschwang

     Tel..: 08226/532                                               Tel.: 08226/9195

 

 
Programm herunterladen
 

Teilnahme/Wertung

 

Disziplin: Luftgewehr sitzend aufgelegt.
Es darf nur mit Gewehren der veranstaltenden Vereine geschossen werden. Teilnehmer unter 12 Jahren bieten wir die Gelegenheit, mit dem Lichtgewehr sein Talent zu testen.

 

Mannschaft:
Je Mannschaft werden die vier besten Schützen gewertet (Teilnehmerzahl unbegrenzt). Pro Mannschaft darf nur ein aktiver Schütze starten (aktiver Schütze ist derjenige, der in einem Schützenverein am vereinseigenen Schießbetrieb in der Gewehrdisziplin LG teilnimmt).
Ausnahme: Jugendliche mit Geburtsjahr 2003 und jünger.

 

Wertung:
Für die Mannschaftswertung werden pro Schütze die zwei besten Serien à 10 Schuss gewertet. Jeder Schütze kann weitere Serien unbegrenzt nachkaufen. Jeder Teilnehmer ist nur für eine Mannschaft startberechtigt.

 

Siegerehrung

 

Die Siegerehrung findet am Samstag, den 28.Oktober um 19:30 Uhr im Schützenheim in Bühl statt.

 

Einlage & Schießzeiten

 

Einlage:
Der Unkostenbeitrag beträgt pro 10 Schuss 1 € für Munition, Scheiben, Waffen und Versicherung und ist vor Schießbeginn zu entrichten.

 

Schießzeiten:

Donnerstag 19. Oktober 2017 18.00 bis 22.00 Uhr
Freitag 20. Oktober 2017 18.00 bis 22.00 Uhr
Samstag 21. Oktober 2017 13.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag 22. Oktober 2017 10.00 bis 17.00 Uhr


Geschossen wird auf 23 elektronischen Ständen im Schützenheim des Schützenverein „Edelweiß“ Bühl.

 

Preise

 

Meistbeteiligungspreis (30 Liter Bier):
Den Meistbeteiligungspreis erhält jene Mannschaft, deren Teilnehmer die meisten Serien geschossen haben.

 

Mannschaftspreise:

  • Gemischte Mannschaften: 1. bis 3. Platz je 1 Sachpreis
  • Damenmannschaften: 1. bis 3. Platz je 1 Sachpreis
  • Jugendmannschaften (Geburtsjahr 1999 u. jünger): 1. bis 3. Platz je 1 Sachpreis

Der Wert der Sachpreise richtet sich nach der Beteiligung. Jede Mannschaft erhält eine Urkunde.

 

Wanderpokal:
Der vom 1. Bürgermeister Oliver Preußner gestiftete Wanderpokal wird auf Blatt`l ausgeschossen (bester Zehner). Die vier besten Blatt`l-Schützen einer Mannschaft kommen in die Wertung. Die Mannschaft mit den geringsten Teiler in der Summe erhalten diesen Pokal für ein Jahr. Die Mannschaft, die den Pokal zum dritten Mal gewinnt, darf ihn behalten.

 

Glücksscheibe:
Die geschossenen Blatt`l (bester Zehner) aller Teilnehmer werden automatisch für diese Glücksscheibe gewertet. 40 attraktive Sachpreise warten auf ihre Gewinner.

 

 

Weitere Informationen & Kontakt

 

Leonhard Burkhart, Schlossweg 22, 89346 Bibertal/Bühl

Telefon: 08226/532, Telefax: 08226/1763

 

Presseartikel & Fotos

 

Jedermannschießen 2017

 

 

Für vier Tage war das Schützenheim des Schützenvereins „Edelweiß“ Bühl das Mekka aller Hobbyschützen aus dem Bibertal. 261 Teilnehmer folgten der Einladung der beiden Schützenvereine „Bund Schuh Hetschwang“ und „Edelweiß Bühl“ zum 15. Bibertaler Jedermannschießen, das aufgrund der großen Resonanz zu einer Dauereinrichtung für Jung und Alt wurde. In den letzten 14 Jahren beteiligten sich ca. 1200 Hobbyschützen an dieser Veranstaltung. Die veranstaltenden Vereine wollen damit den Gemeinschaftssinn in der Gemeinde Bibertal fördern und diese Veranstaltung damit generationsübergreifend Menschen und Ortsteile verbinden. Zweiter Bürgermeister Lorenz Dirr nannte in seinem Grußwort diese Veranstaltung ein beispielhaftes generationenübergreifendes Miteinander quer durch ganz Bibertal, mit viel Spaß, Geselligkeit und Freude. Eingeladen waren Vereine, Stammtische, Firmen oder sonstige Gruppen. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt ab dem 12. Lebensjahr.

38 Mannschaften kämpften an diesen vier Tagen um das beste persönliche Einzel- oder Mannschaftsergebnis. Bei toller Stimmung und mit Begeisterung ging es darum, einen der 46 Sachpreise, den Meistbeteiligungspreis, den Wanderpokal, oder einen der 8 Mannschaftspreise mit nach Hause zu nehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde von den Teilnehmern während dieser drei Schießtage ca. 20.000 Schuß abgegeben.

Die Siegerehrung im Schützenheim Bühl nahmen 1. Schützenmeister Josef Kempfle und Ehrenschützenmeister Leonhard Burkhart gemeinsam vor.

1. Schützenmeister Kempfle freute es besonders und dies hob er auch bei der Siegerehrung hervor, dass über 90 Frauen den Mut und den Schneid aufbrachten, sich diesem Wettbewerb zu stellen.

Den vom 1. Bürgermeister Oliver Preußner gestifteten Wanderpokal konnte der FF-Ettlishofen, die mit den Schützen Hubert Rüggenmann (4,4, Teiler), Marianne Bähr (6,4 Teiler), Uwe Fink (12,0 Teiler) und Alban Wolf (12,0 Teiler) das beste Blatt`l-Mannschaftsergebnis erreichten, überreicht werden.

Die drei Mannschaftspreise in der Gemischten Klasse gingen an die „Biber“ (784 Ringe), an die „D´Hagabiachane“ (778 Ringe) und an die „die „Echlisbronner“ mit 776 Ringen.

Die drei Mannschaftspreise in der Damenklasse holten sich die „Ackermäuse“ (773 Ringe), „Frauen-Power“ (749 Ringe) und die „Buchenwegmädla“ mit 736 Ringen.

In der Jugendklasse waren erfolgreich die Mannschaften „Affen mit Waffen“ (740 Ringe) und die „taffen Giraffen“ mit 636 Ringen.

 

Das „Team Paseky“ sicherten sich mit 282 geschossenen Serien den Meistbeteiligungspreis (ein Gutschein über 30 Ltr. Bier).

Die ersten 3 von 43 Sachpreisen bei der Glücksscheibe gingen an Adolf Polzer (2,0 Teiler), Bianca Mader (3,16 Teiler) und Ute Braitinger mit einem (3,6 Teiler).

Die weiteren Ergebnisse finden Sie unter Jedermannschießen

 

Leonhard Burkhart

 

Ehrenschützenmeister

„Edelweiß“ Bühl

 

 

 
 
 
 
 
Sach.- und Mannschaftspreise